Gemeinsam am Erfolg arbeiten

Der jahrzehntelange Erfolg des österreichischen Glasrecyclingsystems basiert auf dem gelungenen Zusammenspiel vieler Unternehmen, Institutionen und Behörden. Austria Glas Recycling pflegt daher einen intensiven Dialog mit Partnerunternehmen und Stakeholdern.

Gernot Wagner

war Dialogpartner beim

16. Austria Glas ReCIRCLE

am 13. 6.2022, Online

Stadt, Land Kompromiss

Am 13.6.2022. folgten rund 60 Menschen der Einladung zum 16. Austria Glas ReCIRCLE. Es war dies der zweite Austria Glas ReCIRCLE, der online stattfand. Diesmal umspannte er gewissermaßen die halbe Welt. Der Impulsgeber, Prof. Gernot Wagner, war aus New York zugeschaltet.  Der Österreicher Gernot Wagner ist Professor an der Columbia University in New York und (Ko-)Autor von Büchern wie ‚Climate Shock‘, ‚Stadt, Land, Klima‘ oder ‚Geoengineering, the Gamble‘. Er inspirierte die Glasrecycling-Community mit seinen sehr konkreten Vorstellungen von einem Leben, das mit 'größer denken, kleiner wohnen' pointiert zusammengefasst werden kann. Er plädiert dafür, Wohnen/Lebenslagen, Mobilität und Technologien stets integriert zu betrachten und zu entwickeln.

 

Bild: Dr. Harald Hauke und Gernot Wagner beim 16. Austria Glas ReCIRCLE, der online über die Bühne ging

 

Wagner sieht in kompaktem städtischem Wohnen die klimagerechte und ressourcenschonende Lebensform der Zukunft. Die alltäglichen Wege sollen kurzgehalten und zu Fuß, mit Rad oder Roller zurückgelegt werden können. Das Leben soll sich stark im Freien – in öffentlichen Parks, Wohnstraßen, Spielplätzen etc. – abspielen. Seine derzeitige Heimatstadt New York plane, in den kommenden 4 Jahren 25% aller Straßen für das tägliche Leben zu öffnen.

 

Bild: Gernot Wagner beim 16. Austria Glas ReCIRCLE und ein Bild, das in New York bald der Vergangenheit angehören soll. 

 

Wagners Perspektive: Stadt macht Land möglich. Land macht Stadt möglich. Problematisch ist das ‚Dazwischen‘, der Speckgürtel rund um Städte mit Einkaufszentren, die der Bodenversiegelung Vorschub leisten und  auf individuelle Automobilität setzt. Raumplanung, die die Entwicklung von Einfamiliensiedlungen rund um Städte forciert, zementiert den Ressourcenverbrauch auf Jahrzehnte ein und sollte der Vergangenheit angehören. Die Politik ist gefordert derart zu lenken, dass die Errichtung einer neuen Wohn- oder Kleinbetriebsanlage auf noch unverbauter Fläche teurer ist als eine Aufstockung im urbanen Raum, der bereits verdichtete öffentliche Infrastruktur anbietet. Es geht dabei nicht um Wirtschaft gegen Umwelt, sondern um die ökologisch wertvolle, nachhaltige Lenkung von Wirtschaftsströmen. Für ein gutes, klimafreundliches und ressourcenschonendes Leben.

 

Bild: Bild: Harald Hauke, Geschäftsführer Austria Glas Recycling, beim 16. Austria Glas ReCIRCLE

Austria Glas ReCIRCLE – Wirtschaft und Wissenschaft im Nachhaltigkeitsdialog

Der Austria Glas ReCIRCLE ist eine exklusive Veranstaltungsreihe für Lizenzpartner aus Industrie und Wirtschaft, Kommunen und Verwaltung sowie Circular-Economy-Unternehmen. Er ist Impulsgeber für die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und Wirtschaft und Dialogplattform für die Verbindung von wissenschaftlicher Forschung mit unternehmerischer Praxis.

Dialogpartner beim Austria Glas ReCIRCLE waren bereits

Anders Indset

Michael Wiener

Franz-Josef Radermacher

John Elkington

Toine Timmermans

Maritta Koch-Weser

Anders Wijkman

Markus Hengstschläger

David Bosshart

Jakob von Uexküll

Martin Faulstich

BM Andrä Rupprechter

Konrad Paul Liessmann

Christian Dorninger (in Vertretung von BM Gabriele Heinisch-Hosek)

Ernst Ulrich von Weizsäcker

 

Zum Weiterlesen

Gernot Wagner (wikipedia)

www.agr.at/unternehmen/stakeholder-dialog

Kontakt

Austria Glas Recycling 
Mariahilfer Straße 123, 7. Stock
1062 Wien, Austria
Tel.: +43/1/214 49 00
agr@agr.at