zum Inhalt springen  zur Suche springen  zum Hauptmenü springen  zum Bereichsmenü springen  



AGR - Austrian Glas Recycling


Logo von AGR

  • seit 1977 gesammelt:

    20 Mrd.
    Glasverpackungen
  • Wir reduzieren Stromverbrauch

    225 Mio.
    kWh/Jahr
  • Wir sparen Erdgas

    6 Mio.
    m³/Jahr

Navigation

Wussten Sie, dass ...

Glasrecycling - gewusst wie

Österreichs Glasrecyclingquote ist überdurchschnittlich.

Die Recyclingquote für Glasverpackungen liegt in Österreich seit Jahren bei 80 % und mehr, im EU-Durchschnitt bei 70 %. 97 % der Menschen in Österreich machen bei der Altglassammlung mit.

Glasrecycling reduziert CO2-Emissionen.

Pro 10% Altglas anstelle von Primärrohstoffen geht der CO2-Ausstoß um 7% zurück.

Glasrecycling hilft sparen.

Wer Altglas sorgfältig entsorgt, spart Müllgebühren, denn die Altglasentsorgung ist kostenlos.

Ein hohes Maß an Ressourceneffizienz stärkt die Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft.

Wer Glas recycelt gewinnt.

Glasrecyclerinnen und Glasrecycler gewinnen intakte Umwelt- und Naturlandschaft und haben zusätzlich Gewinnchancen mit glasartig - der Glasrecycling-App für Österreich.

Österreichs Glassammelsystem ist dicht und bequem.

78.700 Sammelbehälter warten an 32.000 Standorten auf leere Glasverpackungen - ein dichtes und bequemes Sammelsystem. 2015 haben die Menschen in Österreich im Durchschnitt 26 Kilogramm Altglas richtig entsorgt. (alle Zahlenangaben gerundet)

Österreichs Glasrecyclingsystem gilt als best practice in Europa.

Österreichs Glasrecyclingsystem zählt zu den besten Europas. Das ist das Ergebnis des reibungslosen Zusammenspiels vieler Systempartner unter Steuerung der Austria Glas Recycling. Österreichs Glasrecyclingsystem - interaktive Grafik

Glasrecycling spart Strom.

Durch das Recyceln einer einzigen Glasflasche kann ein PC 25 Minuten, ein Farbfernseher 20 Minuten oder eine Waschmaschine zehn Minuten lang mit Strom versorgt werden. (Quelle: Aktionsforum Glas)

Glas ist pure Natur.

Glas ist ein natürlicher gesunder Packstoff. Es schützt seinen Inhalt sicher vor äußeren Einflüssen, bewahrt Geschmack, Duft, Vitamine und alle anderen wertvollen Stoffe.

Altglas fürchtet Eis und Schnee.

Wasser, egal ob flüssig oder gefroren, verändert die Zusammensetzung der Glasschmelze und macht den Glasrecyclingprozess unberechenbar. Im schlimmsten Fall kann Altglas, das mit Eis zu Klumpen gefroren ist, nicht recycelt werden.

Bitte beachten Sie in Ihrem Wirkungskreis auf höchste Altglasqualität. Dazu gehört:

  • Kommunen: Altglassammelstandorte von Eis und Schnee freihalten.
  • Entsorger: Beim Schütten des Altglases aus dem Behälter in den LKW auf Sauberkeit und Schneefreiheit achten.
  • Entsorger, Transporteure: Beim Transport das Altglas vor Regen und Schnee schützen.
  • Lagerhalter: Altglas trocken und überdacht lagern.

Glasrecycling ist ein vollständiger Materialkreislauf, der höchste Sorgfalt in jeder Phase verdient. Danke!

Glas ist gewichtsbewusst.

Ein neues Leichtgewicht hat das Licht der Glaswelt erblickt: Die 500 ml Sirupflasche. Mutter Stölzle ist stolz, die Umwelt freut sich (Stölzle News, Juni 2012).

Eine Leichtgewicht-Bouteille wiegt nur 350 g und ist damit um 50 g leichter als eine Normalglas-Bouteille. Vetropack macht's möglich. (Vetrotime, November 2011).

Glasverpackungen haben in den vergangenen 20 Jahren um 40 % abgespeckt - ein Sehr Gut im Fach Ressourcenschonung und Klimaschutz für die Glasindustrie.

Verantwortungsvolle Unternehmerinnen und Unternehmer

Über 90 % der Unternehmer/innen nehmen ihre Verantwortung für Umwelt- und Klimaschutz wahr und lizenzieren Glasverpackungen ordnungsgemäß. Das sichert die Finanzierung des österreichischen Glasrecyclingsystems. Trittbrettfahren geht zu Lasten des Systems und ist unfair.

Kostenlose Glassammlung und -entsorgung

Unternehmen, die in Österreich Verpackungen auf den Markt bringen, zahlen deren Sammlung (Lizenzgebühr). Mit dem Lizenzbeitrag und dem Erlös für das Altglas finanziert Austria Glas Recycling die Glassammlung . Die öffentliche Altglassammlung ist daher für BürgerInnen gratis. Auch für Betriebe ist die Entsorgung von Glasverpackungen gratis, soferne es sich um 'lizenzierte' Glasverpackungen handelt.