zum Inhalt springen  zur Suche springen  zum Hauptmenü springen  zum Bereichsmenü springen  



AGR - Austrian Glas Recycling


Logo von AGR

40 Jahre

Navigation

Kontakt

Austria Glas Recycling
Obere Donaustraße 71
1020 Wien, Austria
Monika Piber
Tel.: ++43/1/214 49 00-31
Fax: ++43/1/214 49 08
BLOG: www.glasrecycling.at
piber-maslo(at)agr.at

Fragen und Antworten

Geheimnis Glasrecycling. Sie fragen, wir antworten.

Wieviel Altglas wird recycelt?

In Österreich werden jährlich über 230.000 Tonnen gebrauchte Glasverpackungen gesammelt und recycelt. Das sind rund 85 % der in Österreich verbrauchten Glasverpackungen. 90 % der Menschen in Österreich entsorgen ihr Altglas regelmäßig und sorgfältig (IFES, 2009).

Sammel- und Verwertungsmengen

Wozu ist Altglassammeln gut?

Wer Altglas getrennt entsorgt tut Gutes für den Umwelt- und Klimaschutz und entlastet die Müllgebühren. Denn Altglas wird eingeschmolzen und zu neuen Glasverpackungen geformt - immer wieder in gleichbleibender Qualität. Das spart Rohstoffe, Energie und Geld. Daher soll Altglas nicht zum Restmüll gegeben werden.

Glasrecycling
Umwelterfolge 

Was passiert mit dem Altglas? Und wie funktioniert Glasrecycling?

Das gesammelte Altglas wird zu Glaswerken transportiert, denn es ist Rohstoff für neue Glasverpackungen. Das Glas wird eingeschmolzen und zu neuen Flaschen, Gurkengläsern, Parfumflacons etc. geformt.  In Österreich recyceln drei Glaswerke das gesammelte Altglas: zwei Werke von Vetropack in Oberösterreich und Niederösterreich, ein Werk von Stölzle in der Steiermark.

Vor der Schmelze wird das Altglas - getrennt nach Weiß- und Buntglas - gründlich aufbereitet, das heißt von fremden Stoffen und Schmutz befreit: Glas recyceln.

Wie viel Altglas ist im neuen Glas?

Der Anteil von Altglas am Rohstoffgemenge beträgt bei

  • Grünglas: bis 90 %
  • Dunkelgrünglas: bis 70 %
  • Weiß- und Oliveglas: bis 60 %
  • sehr hell gefärbtem Glas: bis 50%

In Österreich produzierte Glasverpackungen bestehen im Durchschnitt aller Farben, Formen und Größen zu 2/3 aus Altglas. Je sorgfältiger und sauberer Glas entsorgt wird, desto höher kann der Altglasanteil sein.

Wieso sollen wir Altglas getrennt sammeln? Es kommt doch ohnehin alles auf Deponien.

Altglas wird zu 100 % recycelt. Gebrauchte Glasverpackungen werden in den Glaswerken eingeschmolzen und zu neuen geformt. Der Glaskreislauf

Leider landen noch immer etwa 40.000 Tonnen Glasverpackungen pro Jahr im Restmüll. Das ist schade, denn damit sind sie für das Recycling ein für alle Mal verloren.

Seit wann wird in Österreich Glas recycelt?

In Österreich entsorgen wir seit Mitte der 1970er Jahre Altglas getrennt von Restmüll und anderen Altstoffen. Seither recycelten wir über 5 Millionen Tonnen Glas. Das sind mehr als 19 Mrd. Glasverpackungen.

Wieso dürfen Trinkgläser nicht in die Altglassammlung?

Glas ist nicht gleich Glas. Unterschiedliche Glasprodukte haben eine unterschiedliche chemische Zusammensetzung. In der Glasschmelze kommt es dadurch zu Inhomogenitäten, der Recyclingprozess wird gestört.

Richtig entsorgen

Dürfen Gewürzmühlen zur Altglassammlung?

Gewürzmühlen aus Glas dürfen zur Altglassammlung, soferne sie nicht wieder befüllbar sind. Wieder befüllbare Gewürzmühlen bitte nicht zur Altglassammlung geben. Auch Gewürzmühlen aus anderen Materialien (Kunststoff, Plexiglas etc.) dürfen nicht zur Altglassammlung.

Richtig entsorgen

Ich habe gesehen, dass Weiß- und Buntglas vermischt wird. Wieso soll ich Glasverpackungen getrennt entsorgen?

Getrenntes bleibt sicher getrennt. Die Sammelfahrzeuge haben 2 getrennte Kammern - eine für Weißglas, eine für Buntglas.

Glas entsorgen

Glascontainer

Warum stört Buntglas im Weißglas? Und umgekehrt?

Eine einzige grüne Sektflasche färbt 500 kg farbloses Glas grünlich. Daher darf nur völlig farbloses Glas zum Weißglas.

Buntglas wird für Produkte eingesetzt, für die Lichtschutz erforderlich ist (Medikamente, Bier,...). Weißglas entfärbt Buntglas. Zum Buntglas darf daher nur grünes, braunes, blaues und anderes gefärbtes Glas.

Richtig entsorgen

Wieso fürchtet Altglas Regen, Schnee und Eis?

Sauberkeit, Trockenheit und stoffliche Homogenität sind entscheidende Faktoren für Glasrecycling. Sortenreines Altglas, das frei von Verunreinigungen und Fehlwürfen ist, kann zu 100 % stofflich recycelt werden.

Wird nasses Altglas ins Glaswerk geliefert, ist der Recyclingprozess empfindlich gestört, denn Wasser verändert die chemischen Reaktionen in der Glasschmelze. Eis und Schnee verklumpen mit dem Altglas und erschweren Aufbereitung und Verwertung des Altglases zusätzlich.

In der gesamten Logistikkette - von der Sammlung, über den Transport und etwaige Zwischenlagerung - achten wir auf höchstmögliche Sauberkeit. Altglassammelbehälter sind mit Deckeln vor Niederschlägen und Verunreinigungen geschützt, Sammel-LKW werden beim Transport von Altglas abgedeckt, Zwischenlager müssen überdacht sein.

Richtig entsorgen

Warum dürfen Pfandflaschen nicht zum Altglas?

Pfandglasflaschen bringen Sie, bitte, zurück zum Geschäft. Sie erhalten Ihren Pfandeinsatz zurück.

Der Glaskreislauf

Darf Borosilikatglas zum Altglas?

Borosilikatglas und anderes Laborglas darf nicht zum Altglas. Es hat eine andere chemische Zusammensetzung als Verpackungsglas und stört das Recycling.

Wer ist für das Recyclingsystem von Glasverpackungen in Österreich zuständig?

Austria Glas Recycling koordiniert und steuert die Zusammenarbeit zahlreicher spezialisierter Systempartner: Entsorger, Kommunen und viele andere: Österreichs Glasrecyclingsystem - interaktive Grafik